30. Oktober 2019 – Online Marketing

Was SEO ist – und warum sich jedes Unternehmen damit befassen sollte

 

Wie viele Suchergebnis Seiten scrollen Sie bei einer Anfrage auf Google, Bing oder Baidu durch? Die wenigsten klicken auf die zweite oder gar dritte Seite. Deshalb ist es besonders für Unternehmen wichtig, auf der ersten Seite der Suchergebnisse angezeigt zu werden, wenn nach einem ihrer Schlüsselwörter gesucht wird. Mit SEO kann die Ranking-Position bei den Suchergebnissen deutlich verbessert werden und die Qualität der Website wird erhöht.

 

 

SEO – und was heisst das auf Deutsch?

Die drei Buchstaben SEO stehen für Search Engine Optimization, was auf Deutsch so viel wie Suchmaschinenoptimierung bedeutet. Google möchte seinen Nutzern möglichst relevante und interessante Inhalte zur Verfügung stellen. Deshalb hat Google diverse Richtlinien und SEO-Massnahmen definiert, welche eingehalten werden müssen, um eine gute Platzierung in den Suchergebnissen zu erreichen. Aktuell sind rund 200 Massnahmen bekannt, es gibt jedoch noch viele weitere Faktoren, die nicht bekannt gegeben werden. Bei der Suchmaschinenoptimierung werden die definierten SEO-Massnahmen umgesetzt oder optimiert. Je besser eine Website optimiert ist, desto weiter vorne in den Suchergebnissen wird sie angezeigt.

Wer SEO ignoriert oder denkt, seine Website sei auch ohne eine Suchmaschinenoptimierung gut genug, der wird schon bald bemerken, dass seine Website immer schlechter aufgefunden wird. Wer gegen die Richtlinien verstösst, kann von Google sogar abgestraft werden und fällt bei den Platzierungen immer weiter nach hinten.

Was organische von bezahlten Suchergebnissen unterscheidet

Wenn Sie z.B. auf Google nach einem Begriff suchen, erscheinen sofort diverse Suchergebnisse. Hier gibt es die Unterteilung in bezahlte Suchergebnisse und organische Suchergebnisse. Bei SEO geht es ausschliesslich um die organischen Suchergebnisse.

Die bezahlten Anzeigen werden immer zuoberst und zuunterst auf den Suchergebnisseiten angezeigt. Diese sind mit einer kleinen, grünen Box markiert, in der das Wort «Anzeige» steht. Die bezahlten Anzeigen werden im Google-Ads-Konto erstellt. Jeder Klick auf eine bezahlte Anzeige kostet den Ersteller.

Die organischen Suchergebnisse erscheinen unterhalb der bezahlten Anzeigen. Damit man hier möglichst weit oben erscheint, muss die Website für Suchmaschinen optimiert sein.

On-Page-Optimierung und Off-Page-Optimierung

SEO wird in zwei Kategorien unterteilt: die On-Page-Optimierung und die Off-Page-Optimierung. Zur On-Page-Optimierung gehören alle Massnahmen, die auf der Website und im Backend der Website erstellt und eingestellt werden können. Es geht um alle inhaltlichen, strukturellen und technischen Aspekte.

Bei der Off-Page-Optimierung geht es um die externen Faktoren, die das Ranking einer Website beeinflussen können, zum Beispiel Backlinks von anderen relevanten Websites, von Branchenverzeichnissen, von Social-Media-Plattformen oder Blogbeiträgen.

Die 10 wichtigsten Elemente der On-Page-Optimierung

SEO-Massnahme
Content (Inhalte)

Kurzbeschreibung

Zum Inhalt einer Website zählt nicht nur der Text, auch Bilder, Videos und Infografiken gehören dazu. Um ein gutes Ranking zu erreichen, müssen die Inhalte aktuell, relevant und interessant sein. Durch gute Inhalte bleiben die Nutzer länger auf der Website, was die Absprungrate senkt und somit das Ranking positiv beeinflusst. Es dürfen keine doppelten oder kopierten Inhalte verwendet werden.

SEO-Massnahme
Meta-Title

Kurzbeschreibung

Der Meta-Title benennt die Website und ist bei den Suchergebnissen als Titel erkennbar. Für jede Seite ist ein individueller Title einzufügen, der das jeweilige Keyword beinhaltet.

SEO-Massnahme
Meta-Description

Kurzbeschreibung

Die Meta-Description beschreibt mit wenigen Wörtern den Inhalt einer Website. Die Beschreibung ist bei den Suchergebnissen ersichtlich. Wichtig ist, die Anzahl Zeichen einzuhalten und das jeweilige Keyword einzufügen.

SEO-Massnahme
Keyword

Kurzbeschreibung

Ein Keyword ist ein sogenanntes Schlüsselwort, nach dem ein Nutzer sucht. Es ist ein Wort, das für die Zielgruppe relevant ist und oft gesucht wird. Jede Seite sollte nach einem bestimmten Keyword ausgerichtet sein. So erkennt Google, um was es auf der Seite geht, und spielt diese zielgerichtet als Suchergebnis aus, wenn ein Nutzer nach dem jeweiligen Schlüsselwort sucht.

SEO-Massnahme
Page Speed (Ladezeiten)

Kurzbeschreibung

Der Page Speed zeigt, wie schnell eine Webseite aufgerufen werden kann. Die Seitenladezeit ist nicht nur auf dem Desktop wichtig, auch auf den mobilen Endgeräten muss eine Website sehr schnell geladen werden.

SEO-Massnahme
H-Tags (HTML)

Kurzbeschreibung

H-Tags sind Überschriften, die als Titel und Zwischentitel fungieren. Durch diese Zwischentitel finden sich die Nutzer besser und schneller auf der Website zurecht. Die Titel sollten möglichst nutzerfreundlich sein und das Interesse der Leser wecken. Das «H» steht ganz einfach für «Heading» («Überschrift»). Dabei gibt die Zahl die Hierarchie der unterschiedlichen Überschriften vor, 1 steht für die oberste Ebene, 6 für die niedrigste.

SEO-Massnahme
URL

Kurzbeschreibung

Uniform Resource Locator ist die englische Bezeichnung für den einheitlichen Ressourcenanzeiger. URLs sind besser bekannt als Link. Durch das Anklicken einer URL wird der Nutzer auf die jeweilige Website geleitet. Die URL soll das jeweilige Keyword enthalten. Die URL soll so kurz wie möglich gehalten werden.

SEO-Massnahme
Interne Verlinkungen

Kurzbeschreibung

Bei der internen Verlinkung werden auf einzelne Wörter oder Sätze Verlinkungen gesetzt. Durch das Klicken auf das Wort wird der Nutzer zur verlinkten Seite weitergeleitet. Ziel ist es, für den Besucher und den Crawler möglichst kurze Wege zum gewünschten Ziel zu haben, und die Entscheidung zum nächsten Klick muss dem Nutzer möglichst leicht gemacht werden. Es ist wichtig, dass eine klar strukturierte Verlinkung gemacht wird, die von oben nach unten verläuft. Nur so können die Crawler möglichst viele Seiten der Website indexieren.

SEO-Massnahme
Website-Struktur

Kurzbeschreibung

Eine klar strukturierte Website ist nicht nur für die Nutzer wesentlich, sondern auch ein wichtiger Qualitätsfaktor und beeinflusst das Ranking bei den Suchmaschinen. Die Struktur einer Website soll möglichst nutzerfreundlich sein. Ein Nutzer sollte mit wenigen Klicks zu gewünschten Seiten gelangen. Die Navigation muss gut durchdacht sein.

SEO-Massnahme
Redirect

Kurzbeschreibung

Ist ein Umzug von einer URL auf eine neue Domain geplant und Duplicate Content soll vermieden werden, sollte ein Redirect, auch Weiterleitung genannt, gemacht werden. Durch den Redirect wird eine URL automatisch zu einer anderen weitergeleitet.

Tools der On-Page-Optimierung

Um den aktuellen Stand der On-Page-Optimierung zu messen, können diverse SEO-Tools verwendet werden. Aktuell gehört XOVI Suite zu den mächtigsten und meistverwendeten Tools. Hier kann eine sehr detaillierte Analyse durchgeführt werden. Wichtig ist jedoch, dass man die analysierten Daten richtig bewertet und aus diesen konkrete Umsetzungsmassnahmen ableiten kann. Weitere gute SEO-Tools sind zum Beispiel Google Pagespeed Insights oder SEO Screaming Frog.

SEO hilft jedem Unternehmen

Durch SEO wird das Ranking einer Website bei Suchmaschinen wie z.B. Google oder Bing positiv beeinflusst. Eine gut optimierte Website bietet einem Unternehmen viele Vorteile. So kann unter anderem der Abverkauf von Produkten gesteigert werden oder die Interaktion der Nutzer auf der Website steigt an. Weitere Vorteile von SEO sind:

  • Bessere Sichtbarkeit bei Google
  • Höhere Reichweite im Web
  • Mehr relevante Nutzer auf der Website
  • Gezielte Zielgruppenansprache
  • Stärkung der Expertenstellung eines Unternehmens

Ebenfalls ein grosser Vorteil ist, dass SEO messbar ist. Jede Veränderung wird aufgezeichnet und kann somit den Erfolg schwarz auf weiss vorweisen. Wichtige KPIs werden festgelegt und regelmässig überprüft.

Nichts ist für immer

Dieser Spruch trifft besonders auf die Digitalisierung zu – und damit auch auf SEO. Zwei Jahre sind in der digitalen Zeit ein halbes Jahrhundert. SEO-Massnahmen, die vor vier Jahren noch absolut wichtig waren, sehen jetzt komplett anders aus oder sind nicht mehr gültig. Pro Jahr nimmt Google ca. 600 neue Updates und Anpassungen am Algorithmus vor. Deshalb ist es besonders wichtig, sich immer über den aktuellsten Stand zu informieren und allfällige Optimierungen zeitnah umzusetzen.

Kann ich die Suchmaschinenoptimierung selbst machen?

Grundsätzlich kann jeder SEO selbst machen. Doch in den letzten Jahren kamen immer mehr SEO-Massnahmen hinzu und es gibt ständig mehr Faktoren, die beachtet werden müssen. Ein gutes SEO-Know-how ist die Voraussetzung, um die komplette Optimierung selbst durchzuführen.

Das Gute ist jedoch, dass die Qualität der Inhalte immer stärker bewertet wird. Dieser Punkt kann sehr gut selbst umgesetzt werden. Das sind die wichtigsten Content-Qualitätsmerkmale:

  • Der Inhalt muss dem Nutzer einen klaren Mehrwert bieten
  • Der Inhalt muss den Nutzer begeistern und animieren
  • Der Inhalt muss vielfältig und interessant sein
  • Die Inhalte müssen klar strukturiert sein
  • Der Nutzer muss mit wenigen Klicks zum gewünschten Inhalt gelangen
  • Der Inhalt muss schnell zur Verfügung stehen

Wenn Ihr Unternehmen keine oder zu wenige Ressourcen für SEO hat oder das technische Know-how fehlt, lohnt es sich, eine Digitalagentur zu engagieren. Durch die professionelle Unterstützung und Umsetzung kann das bestmögliche Resultat erzielt werden.

Fazit

SEO ist eine nachhaltige Investition, die sich für jedes Unternehmen lohnt. Selbst kleinste KMU profitieren von mehr Sichtbarkeit im Internet und somit von mehr Usern auf ihrer Website. Die Sichtbarkeit wird langfristig erhöht – und das nicht nur im Moment der Suchanfrage. Man kann sich jedoch schnell im Dschungel der vielen SEO-Massnahmen verlieren. Für die Umsetzung benötigt man genügend Zeit und Fachwissen.

Möchten Sie Ihre Website nun auch für Suchmaschinen optimieren? Dann bin ich auf Ihre Rückmeldung oder Anfrage gespannt. Wir bieten übrigens auch SEO-Schulungen an, damit Sie die Umsetzung selbst durchführen können.

 

Blog-Artikel teilen:

 

Möchten Sie regelmässig über neue Blog-Beiträge informiert werden?

 

 

1 Kommentare

Alexander Melliger 07.11.2019 - 08:12 Uhr

Sehr spannender Artikel, wie immer. Eigentlich sollten Sie ab und zu die Beiträge gesammelt in einem kleinen Buch herausgeben. Herzlichen Dank für die vielfältigen Anregungen.


Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

 

 


Petra Joller

Online-Marketing-Managerin

+41 41 318 34 61
E-Mail senden