TwitterFacebookCallback


Martin Hegglin
Bereichsleiter Marketing und Verkauf
 
041 318 34 27
m.hegglinbag.ch
Newsletter abonnieren

14.09.2016

Kategorie: Kommunikation


Top 3 der Kommunikation – das brennt KMU unter den Nägeln

 

Ende August waren wir von Brunner Medien zum ersten Mal an der Marketingmesse SuisseEMEX. Als Aussteller erwarteten wir, interessante Kontakte für unsere erweiterten Dienstleistungen zu knüpfen. Wir präsentierten an unserem kleinen, aber feinen Stand sieben clevere Lösungen zur Steigerung des Unternehmenserfolgs durch effizientere Kommunikation. Diese sieben Lösungen waren: PIM/MAM, Redaktionssysteme, Website Management, SEO, SEM, Newsletter und Content Creation. Aufgrund unserer Messenotizen wissen wir nun, welche Themen die Verantwortlichen von KMU wirklich beschäftigen. Hier sind die Top 3.

 


 

Platz 3: Content Creation

 

 

Die Unternehmer sind sich bewusst, dass eine «schöne» Website heute nicht mehr reicht. Der Besucher will Informationen und Geschichten. Er erwartet, dass Inhalte – egal in welchem Medium – in der optimalen Form präsentiert werden. Daraus leiten sich nicht nur technische, sondern auch inhaltliche Anforderungen an die Kommunikation ab. Videos und Infografiken zum Beispiel vermitteln schnell und anschaulich komplexe Themen. Sie erreichen aber nur dann den gewünschten Effekt, wenn sie gezielt eingesetzt werden können. Dazu muss die Kommunikationsstrategie definiert und mit Inhalten gefüllt sein. Oft fehlt es aber an Einsicht, Zeit oder Willen, die Strategie und die Kerninhalte aufzubereiten und die optimale Form für Print und Digital vorab festzulegen.

 

 

Platz 2: Suchmaschinenoptimierung und -marketing

 

 

Hier ging’s um alles, was die Website betrifft. Besonders um Fragen zum Thema, wie Unternehmen ihr Google-Ranking verbessern können oder wie sie mehr Besucher auf ihrer Webpräsenz erhalten. Oft kam dann die Einsicht, dass ältere und eher statische Websites nicht nur schlecht für das Ranking, sondern auch für das Image des Unternehmens sind. Und dass der ganze Themenkreis um die Suchmaschinenoptimierung im Idealfall schon beim Konzept und beim Erstellen der Inhalte der Website berücksichtigt wird. Ein Aha-Erlebnis hatten viele Besucher, als wir Ihnen aufzeigen konnten, welche vielfältigen Möglichkeiten es gibt, den Traffic einer Website zu analysieren, zu lenken und zu steigern.

 

 

 

Platz 1: Social-Media-Strategie

 

 

Das Topthema am Stand waren die sozialen Medien. Hier haben wir deutlich gespürt, wie verunsichert die Kommunikationsverantwortlichen sind. Wieso soll ein Unternehmen «Facebook machen»? Was bringt Twitter? Welches ist der beste Social-Media-Kanal, um mehr Absatz zu generieren? Fragen über Fragen – und Unsicherheit überall.

 

Dieses Thema ist effektiv auch sehr komplex und wird, wenn man es auf Facebook und Twitter reduziert, nicht umfassend genug betrachtet. Pinterest, Instagram, Google+, XING, LinkedIn und andere mehr müssen genauso in diesen Themenkreis gehören.

 

Wichtig dabei ist aber folgendes Bewusstsein: Geschäfte werden immer von Menschen abgeschlossen. Nie von Firmen. Und diese Menschen sind auch in den sozialen Medien. Darum geht es bei Social Media für Unternehmen – um den Menschen. Die richtige Story zu haben, den richtigen Kanal zu finden und den richtigen Post abzusetzen, hängt dann wieder von der Strategie und den Zielsetzungen ab.

 

 

Das sind also die Top-3-Themen aus unserer Messebilanz. Das beschäftigt die KMU in der Schweiz. Sind Sie fit in diesen Themen? Oder werden Sie vielleicht schon bald von Ihren Mitbewerbern abgehängt?

Kommentare (0)


Zur ÜbersichtMehr Artikel dieses AutorsMehr Artikel dieser Kategorie

Teilen Sie uns Ihre Meinung oder Anfrage mit


Gerne ergänzen wir unsere Beiträge mit Ihren Meinungen und Kommentaren.