TwitterFacebookCallback


Martin Hegglin
Bereichsleiter Marketing und Verkauf
 
041 318 34 27
m.hegglinbag.ch
Newsletter abonnieren

23.09.2015

Kategorie:


Welche Strategie verfolgt Apple?

 

Ich gebe es offen zu: Ich bin ein Apple-Fan. Seit Jahren begeisterter Nutzer von Computern und i-Devices, Early Adopter und interessierter Beobachter der Unternehmensstrategie. Und in letzter Zeit hat sich da Überraschendes getan. Hier zwei Spotlights, die dem breiten Publikum vielleicht entgangen sind.  

 

iOS vs. Android

 

Die Diskussion ist so jung wie die Betriebssysteme selbst: Welches ist das bessere OS? Diese Frage zu diskutieren ist müssig. Zu schnell werden sachliche Argumente in den Hintergrund gedrängt und die Emotionen gewinnen die Überhand. Was aber von keiner Seite bestritten werden kann, ist die Tatsache, dass ein OS-Wechsel jeweils mit sehr viel Aufwand (zeitlich und finanziell) verbunden ist und der durchschnittliche User sich das nur sehr ungern antut. Dies scheint nun auch Apple erkannt zu haben und fördert durch eine eigens entwickelte App den Umstieg von Android zu iOS. Eine übersichtliche Zusammenstellung der Funktionen habe ich hier gefunden.

 

Ich bin ja gespannt, ob Apple damit Marktanteile von Android zurückgewinnen kann. Immerhin ist das OS nur ein Kriterium beim Kauf eines mobilen Gerätes. Preis, Design, Image und Konnektivität mit Freunden sind (besonders auch bei jungen Nutzern) ebenfalls gewichtige Argumente.

 

 

Apple vs. Microsoft

 

Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich. Am 9. September präsentiert Apple in einer mehr als zweistündigen Keynote neue Geräte im Viertelstundentakt. Apple will aber nicht selbst erzählen, wie toll diese Geräte sind, sondern lässt Drittentwickler über die vielfältigen Möglichkeiten (und wie sie diese in der eigenen Software nutzen) referieren. Im Video bei Zeitstempel 33:40 passiert dann aber wirklich Überraschendes: Kirk Koenigsbauer von Microsoft tritt auf die Bühne – beim Apple-Event! – und zeigt, wie mühelos die Zusammenarbeit des neuen iPad Pro mit der Office-Suite funktioniert. Die Keynote kann hier nochmals angeschaut werden.

 

Der geneigte Zuschauer stellt sich dann unweigerlich Fragen wie: «Was ist besser am iPad Pro als am Surface-Tablett von Microsoft?» oder «Wo ist MS Office den Apple-Programmen (Pages, Numbers, Keynote) überlegen?». Ob hier eine neue Ära der Zusammenarbeit oder der Abgesang auf Surface und Apple Office angestimmt wurde, wird die Zukunft zeigen. Zum Thema «Annäherung der Giganten» habe ich am letzten Freitag bei 20 Minuten noch ein Schmankerl gefunden, das ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

 

Was meinen Sie zu diesem Thema? Wie stehts um alte Rivalitäten und neue Seilschaften? Wo erwarten Sie die zukünftigen Schwerpunkte? Sehen wir an der nächsten Keynote gar Applesoft Device? Teilen Sie mir Ihre Meinung mit.

Kommentare (0)


Zur ÜbersichtMehr Artikel dieses AutorsMehr Artikel dieser Kategorie

Teilen Sie uns Ihre Meinung oder Anfrage mit


Gerne ergänzen wir unsere Beiträge mit Ihren Meinungen und Kommentaren.