TwitterFacebookCallback

Die Kommunikation auf den diversen Print- und Online-Kanälen sollte konsistent verlaufen. Das bedeutet: keine Abstriche in der Qualität. Gleichzeitig hat der gesamte Produktionsablauf effizient zu sein. Mit Vorteil setzen Unternehmen darum beim Zeitfaktor und beim Einsatz der Ressourcen an. Es gilt die Prozesse zu beschleunigen.

Modulares Produktionssystem

Um die ganze Palette einer effizienten, automatisierten Medienproduktion anbieten zu können, hat die Brunner AG mit dem renommierten deutschen Softwareunternehmen NEOSEVEN eine Partnerschaftsvereinbarung beschlossen. NEOSEVEN ist eine hundertprozentige Tochter der Heidelberg-Gruppe, des marktführenden Herstellers von Bogenoffset-Druckmaschinen. Mit NEOSEVEN® hat sie ein modular aufgebautes Medienproduktionssystem entwickelt, mit dem Unternehmen und Agenturen ihre Kommunikations- und Marketingprozesse über alle Kanäle hinweg steuern können.

mirusys® und NEOSEVEN® kombinieren

Dank der Zusammenarbeit wird NEOSEVEN die Präsenz im Schweizer Markt erhöhen können. Die Brunner AG wird als qualifizierter Partner das Dienstleistungsangebot inklusive Support vor Ort sicherstellen. Geplant sind ein intensiver Informationsaustausch, Kooperation in der Entwicklunsarbeit sowie gemeinsame Auftritte an Messen und Veranstaltungen. Vielversprechend für zukünftige Projekte ist, dass die Software-Suite mirusys® von Brunner und NEOSEVEN® kombinierbar sind. So können Lösungen perfekt auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten werden. Diese profitieren von Dienstleistungen aus einer Hand und kurzen Wegen.

«Die Brunner AG hat langjährige Erfahrung im Multi-Channel-Publishing. Durch die Kooperation stellen wir zeitnah einen zuverlässigen und qualifizierten Support bei der Umsetzung unserer Medienproduktionslösung sicher.»

 

Erwin Mareis, Geschäftsführer NEOSEVEN Media AG

 

 

 

Auch einfache Hindernisse analysieren

Das Optimieren von Medienprozessen ist ein Gebot der Stunde, ist Thomas Fischer, Bereichsleiter Digital der Brunner AG, überzeugt. Es lohnt sich, auch einfache Hindernisse in der Medienproduktion auf dem Hintergrund der Prozessoptimierung zu analysieren. Letztlich geht es darum, Zeit und Kosten zu sparen, Mitarbeitende effizient und für die richtigen Aufgaben einzusetzen und fit für den Wettbewerb zu bleiben.

Kontakt

Wünschen Sie weitere Informationen?

Thomas Fischer, Bereichsleiter Digital, gibt Ihnen gerne Auskunft.

Thomas Fischer

Stv. Geschäftsführer

Bereichsleiter Digital

 

Tel. +41 41 318 34 34

t.fischerbag.ch