TwitterFacebookCallback


Armin Barmet
Kommunikationsspezialist
 
041 318 34 34
a.barmetbag.ch

18.10.2017

Korrektorat – warum Qualität auslagern ein schlechter Entscheid ist

Die Nachricht schlug in unserem Korrektorat wie eine Bombe ein. Im September meldete das Onlineportal persönlich.com, dass die NZZ-Regionalmedien ihre Korrektorate ins Ausland verlagern. Die Regionalseiten von Luzerner Zeitung und St. Galler Tagblatt würden aus Spargründen künftig – Sie hören richtig – in Bosnien-Herzegowina korrigiert. Selten habe ich von einem solch fachfremden Managemententscheid gehört. Lesen Sie hier warum.

weiterlesen


Erwin Bucheli
Teamleiter Web
 
041 318 34 61
e.buchelibag.ch

28.09.2017

Vom simplen Stück Textil zum Must-have-Produkt

Claims und Slogans werden gerne verwechselt. Im Gegensatz zum Slogan, der eher kampagnenbezogen zum Einsatz kommt, beschreibt ein Claim den Markenkern eines Unternehmens. Er verdeutlicht die Positionierung eines Unternehmens und gibt ein Versprechen ab. Oder mit anderen Worten: Ein Unternehmen steckt ein Gebiet des Marktes ab und beansprucht es für sich (engl. «to claim»: beanspruchen).

weiterlesen


Armin Barmet
Kommunikationsspezialist
 
041 318 34 34
a.barmetbag.ch

28.06.2017

Wer schreibt denn heut′ noch Briefe?! – Hoffentlich Sie!

Von vorgestern, langweilig, direkter Weg ins Altpapier. Die Urteile sind gnadenlos. Offenbar hat der Brief seine besten Tage hinter sich, er gilt im Zeitalter von Kurznachrichtendiensten und Social Media vielen als Auslaufmodell. Ich bin mir sicher: zu Unrecht. Natürlich erfüllen Briefe nicht mehr die gleiche Funktion wie vor zehn, zwanzig Jahren. Aber sie haben einige Vorzüge, die sich clevere Unternehmen zunutze machen sollten.

weiterlesen


Armin Barmet
Kommunikationsspezialist
 
041 318 34 34
a.barmetbag.ch

19.04.2017

20 Jahre neue Rechtschreibung – wir sind auf dem richtigen Weg

Vor zwanzig Jahren wurde sie leidenschaftlich geführt – die Diskussion um die neue deutsche Rechtschreibung. Die Gemüter haben sich inzwischen beruhigt. Vielerorts hat man sich an die neue Regelung gewöhnt, Verlage haben nicht selten mit Hausregeln ihren Frieden gefunden. Als Texter und Korrektor, der sich täglich mit Schreiben und Sprache befasst, ist für mich klar: Zurück möchte ich nicht mehr.

weiterlesen


Armin Barmet
Kommunikationsspezialist
 
041 318 34 34
a.barmetbag.ch

21.12.2016

Wie Verständlichkeitskiller die Lust am Lesen austreiben

Vielleicht ist es Ihnen auch schon so ergangen: Sie haben einen Satz gelesen und sich dann gefragt, was Sie gerade gelesen haben. Statt den Sachverhalt augenblicklich zu erfassen, mussten Sie den Satz ein zweites oder drittes Mal durchlesen. Häufig sind es Verständlichkeitskiller, die Leser zu solchen Wiederholungen zwingen. Abhilfe schaffen können die Kriterien des Hamburger Verständlichkeitskonzepts.

weiterlesen


Armin Barmet
Kommunikationsspezialist
 
041 318 34 34
a.barmetbag.ch

26.10.2016

Wie es Ihnen gelingt, Texte verständlich zu schreiben

Für viele Menschen – auch geübtere Schreiber – ist es immer wieder eine Herausforderung, einfache und leicht verständliche Texte zu verfassen. Wir sind unzufrieden mit unserem Produkt, weil es viel zu lang, zu kompliziert oder gar missverständlich geworden ist. In solchen Fällen kann es gut sein, den Voraussetzungen für eine gute Textqualität auf den Grund zu gehen. Und zu merken: Verständlich schreiben kann man lernen.

weiterlesen


Martin Hegglin
Bereichsleiter Marketing und Verkauf
 
041 318 34 27
m.hegglinbag.ch

14.09.2016

Top 3 der Kommunikation – das brennt KMU unter den Nägeln

Ende August waren wir von Brunner Medien zum ersten Mal an der Marketingmesse SuisseEMEX. Als Aussteller erwarteten wir, interessante Kontakte für unsere erweiterten Dienstleistungen zu knüpfen. Aufgrund unserer Messenotizen wissen wir nun, welche Themen die Verantwortlichen von KMU wirklich beschäftigen. Hier sind die Top 3.

weiterlesen


Armin Barmet
Kommunikationsspezialist
 
041 318 34 34
a.barmetbag.ch

07.09.2016

Texte leserfreundlich gliedern

Neben dem Interesse für den Inhalt und dem verdaubaren Umfang ist der visuelle Aufbau eines Textes entscheidend dafür, ob wir an ihm dranbleiben. Gut gegliederte Texte sind Texte, die den Lesefluss unterstützen, die Verständlichkeit des Geschriebenen fördern und den roten Faden sowie die Chronologie sichtbar machen. Es ist darum wichtig, die verschiedenen visuellen Strukturierungselemente bewusst einzusetzen.

weiterlesen


Armin Barmet
Kommunikationsspezialist
 
041 318 34 34
a.barmetbag.ch

29.06.2016

Wie Sie pragmatisch zu guten Texten kommen

Viele Menschen haben ihre liebe Mühe damit, qualitativ ansprechende Texte zu verfassen. Genau das wird im beruflichen Kontext aber von ihnen verlangt. Im Geschäftsalltag bleibt meist zu wenig Zeit, Kompetenzen von Grund auf aufzubauen. Wir sind gezwungen, pragmatische Wege einzuschlagen. In diesem Beitrag lesen Sie, wie diese aussehen könnten.

weiterlesen


Armin Barmet
Kommunikationsspezialist
 
041 318 34 34
a.barmetbag.ch

11.05.2016

Wie Sie Schreibblockaden einfach den Garaus machen

Viele, die im Job schreiben müssen, kennen das Phänomen aus Ihrem Arbeitsalltag: Sie sitzen vor dem weissen Bildschirm oder dem leeren Blatt und schaffen den Einstieg in ihren Text einfach nicht. Ein simples, aber klar strukturiertes Vorgehen kann Wunder wirken. Und den ganzen Schreibprozess beschleunigen.

weiterlesen


Armin Barmet
Kommunikationsspezialist
 
041 318 34 34
a.barmetbag.ch

23.03.2016

5 Tipps, um Stolpersteine für Business-Mails zu umgehen

E-Mails schreiben ist eine Tätigkeit, die für viele alltäglicher nicht sein könnte. Und was wir jeden Tag tun, geht uns leichter von der Hand. Gut so, denn um im Geschäftsalltag speditiv voranzukommen, müssen wir grundlegende Kompetenzen wie das Schreiben von E-Mails automatisch abrufen können. Trotzdem kann es sich lohnen, solche Abläufe gelegentlich zu überprüfen und zu optimieren. Auf folgende fünf Tipps können Sie bei Ihrem nächsten Check besonders achten.

weiterlesen


Armin Barmet
Kommunikationsspezialist
 
041 318 34 34
a.barmetbag.ch

03.02.2016

Welche formalen Aspekte Sie bei E-Mails beachten sollten

Im Dezember letzten Jahres habe ich in meinem Blogbeitrag «Wie Sie E-Mails professionell in Ihrem Geschäftsalltag einsetzen» die Dimensionen des heutigen E-Mail-Verkehrs aufgezeigt sowie Sinn und Zweck dieser in der Geschäftswelt nach wie vor populären Kommunikationsform erläutert. Ihre Stärke können E-Mails jedoch nur voll ausspielen, wenn auch auf formale und sprachliche Sorgfalt geachtet wird.

weiterlesen


Armin Barmet
Kommunikationsspezialist
 
041 318 34 34
a.barmetbag.ch

01.12.2015

Wie Sie E-Mails professionell in Ihrem Geschäftsalltag einsetzen

E-Mails prägen die Kommunikation im Geschäftsalltag. Sehr viele Menschen versenden, empfangen und lesen in ihrem Beruf täglich E-Mails. Unzählige klagen auch über die fast nicht mehr zu bewältigende Flut. Es lohnt sich daher, über den Zweck von E-Mails, den Umgang mit ihnen und über Trends im mobilen Zeitalter einige Überlegungen anzustellen.

weiterlesen


Armin Barmet
Kommunikationsspezialist
 
041 318 34 34
a.barmetbag.ch

28.10.2015

Warum Facebook und Co. am Arbeitsplatz selbstverständlich sein sollten

Auch heute noch sperren Arbeitgeber ihren Mitarbeitenden während der Arbeit den Zugriff auf soziale Medien. Sie befürchten Einbrüche in der Produktivität oder haben Sicherheitsbedenken. In diesem Beitrag präsentiere ich Ihnen fünf Gründe, die für den Einsatz sozialer Medien am Arbeitsplatz sprechen. Und Sie finden eine Checkliste, falls Sie Richtlinien dazu erstellen oder erneuern möchten.

weiterlesen

 

RSS-Feed abonnieren

 

weitere Details

 
 

 

Für Newsletter anmelden

 

weitere Details