TwitterFacebookCallback


Armin Barmet
Kommunikationsspezialist
 
041 318 34 34
a.barmetbag.ch
Newsletter abonnieren

16.09.2015

Kategorie: Online-Marketing


Warum Content im Web König ist

 

«Content is king» – das sagen unsere Web-Spezialisten, wenn ich sie nach dem wichtigsten Qualitätskriterium einer Website frage. Ich schliesse daraus: Will sich der Inhalt mit diesem Titel schmücken, hat er auch entsprechend majestätisch aufzutreten. Texte spielen dabei eine Hauptrolle.

 

 

 

 Text ist Träger der Botschaft

 

Texte sind darum ein Schlüssel für einen qualitativen Content, weil sie Botschaften präzise und unmissverständlich an die Adressaten bringen. Ein guter Text bringt die Sache auf den Punkt, lässt keinen Interpretationsspielraum. Er erfüllt den Wunsch des Kunden, der wissen will, was er erwarten kann und was nicht. Texte sind damit auch Bindeglieder zwischen dem visuellen Auftritt, der die Tür öffnet, und den Informationen, an die sich Leser noch lange erinnern sollten.

 

 

 

 Suchmaschine setzt auf Texte

 

Ein zweiter Aspekt: Google. Die alles dominierende Suchmaschine erstellt das Ranking nach einem ausgeklügelten Mechanismus, in dem Texte ein entscheidender Faktor sind. Die Qualität ihres Inhalts, knackige Titel, enthaltene Schlüsselwörter und Synonyme davon, die Aktualität von Texten und ihre Verlinkung sind alles wichtige Kriterien.

 

 

 

 

Königliche Texte

 

Präzise, unmissverständlich soll sie sein, die Sprache. Damit erreichen Sie schon mal etwas Entscheidendes: Sie werden verstanden. Stellen Sie aber auch sicher, dass der Leser dranbleibt an dem, was Sie ihm sagen möchten. Denn Langeweile ist das sicherste Mittel für den Notausgang. Beachten Sie folgende Punkte – dann wird Ihr Text königlich:

 

  • Schreiben Sie anschaulich und so einfach wie möglich.
  • Dehnen Sie Ihre Texte nicht unnötig.
  • Denken Sie sich immer in Ihre Leser hinein. Machen Sie ihnen Lust auf mehr.
  • Beachten Sie korrekte Grammatik und Rechtschreibung.

 

 

 

 Web ist Marktplatz für Inhalte

 

Die Aussage «Content is king» stammt übrigens von Bill Gates. Halten Sie sich fest: aus dem Jahre 1996! Zu unserer Ehrrettung dürfen wir aber ergänzen: Er prophezeite damit nicht die hohe Relevanz der Suchmaschinenoptimierung. Aber er wies darauf hin, dass das Internet ein Marktplatz für Inhalte werden wird. Die miteinander wetteifern, wäre hinzuzufügen. Das hat sich bewahrheitet.

Kommentare (0)

Teilen Sie uns Ihre Meinung oder Anfrage mit


Gerne ergänzen wir unsere Beiträge mit Ihren Meinungen und Kommentaren.