TwitterFacebookCallback


Melanie Gerber
Art Direction
 
041 318 34 53
m.gerberbag.ch
Newsletter abonnieren

21.09.2016

Kategorie: Design & Interactive


Wynwood Walls Miami: Street-Art als Inspiration

 

Eine Designinspiration der besonderen Art erleben Sie in Miami. Ja, ich weiss – nicht gerade um die Ecke. Aber auf jeden Fall einen Abstecher wert, sollten Sie sich im Südstaat Florida aufhalten. Denn dort erwarten Sie Farbkombinationen und Grafikstile der besonderen Art.

 

 

Das Wynwood-Viertel

 

Die Wynwood-Walls sind ein Teil des Wynwood-Viertels in Miami. Dort lassen sich Künstler und Designer nieder, um ihre Passion zu leben. Was 2003 initiiert wurde, ist mehr als zehn Jahre später zu einem Mekka für Street-Art-Künstler geworden. Hier findet man nicht etwa verschmierte Wände, sondern Kunstwerke an den vielen Hauswänden und Mauern. Keine Mauer ist sicher vor den tollen Inszenierungen und von überall reisen Menschen an, um sich an dieser Open-Air-Kunstgalerie zu beteiligen.

 

 

Unterschiedliche Stile

 

Von Comiczeichnungen über flächige Muster bis hin zu realen Zeichnungen findet man alles an den Mauern von Wynwood. Die experimentellen Farbkombinationen und unterschiedlichen Sprayarten sind beeindruckend und animieren dazu, gleich selbst zur Spraydose zu greifen. Man vergisst die Zeit, wenn man durch das Viertel schlendert.

 

 

Eindrücke festhalten und als Inspiration nutzen

 

Die vielen Eindrücke können später als Grafikmaterial verarbeitet werden. Ob als Inspiration für ein Farbkonzept, das anschliessend zum Beispiel auf einer Website verwendet werden kann, oder als Hintergrund für ein Produkte- oder Coverdesign. Die gestalterische Freiheit mit dem eigenen Bildmaterial ist unbegrenzt: Je verfremdeter die Kunstwerke sind, desto weniger problematisch sind auch Fragen des Copyright.

 

 

 

 

 

Bilder sagen mehr als tausend Worte

 

Bilder zu beschreiben ist schwierig. Deshalb lade ich Sie dazu ein, sich selbst von den richtig gut gemachten Graffitis inspirieren zu lassen. Wenn Sie mehr über das Viertel erfahren möchten, empfehle ich zudem den folgenden Link: www.thewynwoodwalls.com.

 

Oder wandern Sie doch einmal mit Google Street View durch die Strassen – die etwas günstigere Art, um Wynwood zu entdecken.

 

Viel Spass dabei!

 

Kommentare (0)

Teilen Sie uns Ihre Meinung oder Anfrage mit


Gerne ergänzen wir unsere Beiträge mit Ihren Meinungen und Kommentaren.